Grundschule Horhausen - Glück auf!-Schule 

Schwerpunktschule

 

Glück auf! Grundschule als Schwerpunktschule

In unserer Schwerpunktschule wird je nach Bedarf pro Stufe eine I-Klasse (Integrationsklasse) gebildet, in die Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf aufgenommen werden.

Kinder mit festgestelltem Förderbedarf werden innerhalb der Klassengemeinschaft gefördert und arbeiten je nach Förderschwerpunkt mit Hilfe individueller Lernpläne. Darüber hinaus findet Förderung auch in Kleingruppen außerhalb der Klasse statt. Durch die Arbeit an individuellen Aufgaben sollen die Kinder gefördert und gleichzeitig zu selbstständigem Arbeiten angeleitet werden. Hierbei kommen auch unterschiedliche, auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Lehrwerke zum Einsatz. Unterstützt werden die Kinder von Frau Eberz (Förderschullehrerin mit Schwerpunkt Sprache) und Frau Engel (pädagogische Fachkraft). Die beiden Kolleginnen werden verstärkt in den Integrationsklassen eingesetzt.

Leistungsbeurteilung für Kinder mit dem Förderbedarf "Lernen" oder "Ganzheitliche Entwicklung":                   Auch Leistungsnachweise sind individuell auf den Leistungsstand der Kinder zugeschnitten. Noten erhalten sie nicht, aber eine Verbalbeurteilung. Diese orientiert sich an den individuellen Lernzielen und beschreibt Leistungen und Lernfortschritte (zieldifferenter Unterricht).                                                                                            Kinder mit einem solchen Förderbedarf bekommen ausschließlich Zeugnisse in verbaler Form und erhalten nach Klasse 4 kein Abschlusszeugnis und somit keinen Grundschulabschluss. Daher wird ein Wechsel zur zuständigen weiterführenden Schwerpunktschule oder Förderschule empfohlen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://inklusion.bildung-rp.de/informationen -fuer-eltern.html

www.mbwwk.rlp.de

www.inklusion.bildung-rp.de

 

© Grundschule Horhausen, Grundschule Horhausen - Glück auf!-Schule

www.grundschule-horhausen.de